Host your own Mastodon Instance with Docker

After the recent events on Twitter, the open source microblogging platform Mastodon seems to become more popular every day. The cool thing about Mastodon is, that you can run your own Mastodon instance. By doing so, you have full control over your data, and you can still interact with all the other users on any other Mastodon instance. In this blog post I’m setting up my own Mastodon instance with Docker.

Auto-generate SSL Certificates for Azure Container Instances

If you want to spin up a container on Azure and need to access it over HTTPS, you are probably better of running it inside an Azure App Service instead of using Azure Container Instances, as App Services support auto-generated SSL certificates out of the box. But if for some reason you want to achieve the same with Azure Container Instances, I’m going to show you how to do it in this post by using the sidecar pattern with the reverse proxy Caddy.

Passwortloser SSH Zugriff

In meinem Heimnetzwerk betreibe ich diverse virtuelle Maschinen, auf denen Services laufen die ich tagtäglich benutze oder die zum Ausprobieren neuer Tools dienen. Auf diese verbinde ich mich in der Regel via SSH. Damit ich mir nicht für jede virtuelle Maschine ein Passwort merken muss, habe ich jeweils SSH Keys für den passwortlosen Zugriff eingerichtet.

Mehrere Webfont Subsets verwenden

In früheren Beiträgen habe ich dir gezeigt, wie Font Subsetting mit Glyphhanger funktioniert. Da die Inhalte der meisten Websites jedoch dynamisch sind, lässt sich oftmals nicht genau sagen, welche Zeichen einer Webfont benötigt werden. Dem lässt sich entgegen wirken, indem Unicode Blöcke als Subsets verwendet werden. Aber auch dann kann es noch vorkommen, dass eine Webfont nicht immer alle Zeichen beinhaltet die benötigt werden. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn Inhalte in mehreren Sprachen dargestellt werden müssen. Eine Lösung für dieses Problem kann es sein, mehrere Subsets einer Font zu verwenden und den Browser die Subsets laden zu lasen, die benötigt werden. Wie genau das funktioniert zeige ich dir in diesem Beitrag.

NPM Packages über den GitHub NPM Feed veröffentlichen

GitHub bietet eigene Package Feeds für NPM, NuGet usw. an. Diese bieten eine Alternative zu den offiziellen Feeds und haben den Vorteil, dass alles direkt in GitHub integriert ist. Du musst also keine Accounts bei den offiziellen Feeds erstellen und Secrets für den Zugriff in deinen CI/CD Pipelines hinterlegen. In diesem Beitrag zeige ich dir, wie du in wenigen Schritten mit einer GitHub Action ein NPM Package über den GitHub NPM Feed veröffentlichen kannst.

Pagination